Der Meister und der Schüler

Es war einmal ein Schüler der ein paar Wochen bei einem spirituellen Meister verbringen durfte. Eines Tages erlebte er folgende Situation: Ein Mann ging zu dem Meister und behandelte ihn respektlos und beleidigend. Der Meister reagierte nicht und hatte nichts zu seiner Verteidigung vorzubringen. Der Schüler war erstaunt und fragte den Meister später:“Warum hast du dich nicht verteidigt?“

Und der Meister fragte ihn: „Wenn dir jemand ein Geschenk gibt, und du nimmst es nicht an, was geschieht dann mit dem Geschenk?“

Der Schüler entgegnete:“Es bleibt bei der Person!“

Der Meister sagte daraufhin:“Siehst du, und genau so kannst du mit dem negativen Dingen verfahren:“

Das Prinzip dieser Geschichte ist recht einfach zu verstehen. Die Umsetzung im Alltag ist dagegen recht schwierig, da unsere soziale Konditionierung dazu führt, dass wir in der Regel auf unsere Mitmenschen „reagieren“. Dabei gibt es genug Dinge, die man auch ruhig ignorieren kann. Auch auf die Gefahr hin, dass man beim Gegenüber unhöflich wirkt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kopf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s