Mein Tanzbereich, dein Tanzbereich!

Jeder Mensch hat um sich herum einen eigenen „Raum“ von ca. einen Meter, in den man in der Regel nicht eindringen sollte.

Kommt man einem Menschen zu nah, fühlt sich dieser unwohl und/oder weicht zurück.

Zwei Tricks, wie man einer Person näher kommen kann, ohne dabei eine negative Reaktion zu erhalten:

1) Den eigenen Körper im 90° Winkel zu der Person drehen und „über die Schulter“ sprechen

2) Den direkten Augenkontakt vermeiden ermöglicht mehr Nähe. Daraus folgt: Jeder Augenkontakt verringert die „gefühlte“ Distanz zum Gegenüber.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s