Poker: Wie man einen Bluff erkennt!

Hier zwei typische Verhaltensweisen beim Pokern:

1) Ein gutes Blatt

Der Spieler wirft einen kurzen Blick auf seine Chips, wendet danach den Blick von seinen Karten ab und sieht dabei keinem der Gegenspieler in die Augen. Seine Einsätze setzt er eher unauffällig.

2) Ein schlechtes Blatt

Der Spieler schaut seine Karten länger an, blickt danach seinen Gegnern in die Augen und macht seinen Einsatz etwas übertrieben.

3) Ein häufiger Fehler

In dem Moment, in dem man sein neues Blatt ansieht sollte einem niemand in die Augen schauen. Wenn das Blatt überdurchschnittlich gut ist, blinzelt man häufiger und die Pupillen erweitern sich.

(Aus: “Manwatching” – Desmond Morris)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s