Der „Eye Candy“-Effekt

Wenn Menschen Bilder und Wörter gleichzeitig wahrnehmen, überwiegt der Eindruck der Bilder.

Wenn z.B. in einer Werbung für ein Medikament die Nebenwirkungen angesprochen werden, können diese mit Aufnahmen von schönen Menschen und einer tollen Landschaft hinterlegt werden, um eine positive Wirkung beim Betrachter zu erreichen.

Es ist sogar möglich, dass der Inhalt der gesprochenen Worte überhaupt nicht wahrgenommen wird.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sprechen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s