Gute Noten bekommen

An dieser Stelle eine Idee, wie man in der Schule und an der Universität bessere Noten bekommen kann:

– Nachdem ihr eine Arbeit korrigiert und benotet zurückbekommen habt fertigt ihr eine lange Liste mit Fragen zur Arbeit an. Jeder Dozent und jeder Lehrer bietet Sprechstunden an, in denen ihr all diese Fragen stellen dürft. Auf diesem Weg lernt ihr die Vorurteile und die persönlichen Ärgernisse und Vorzüge der Person, die euch bewertet, kennen und erfahrt die Kriterien des entsprechenden Notenschlüssels.

– Werdet ihr nach Ablauf der Sprechstunde weggeschickt, kommt ihr nächste Woche wieder und fahrt mit euren alten Fragen (und neu gefundenen Fragen?) fort.

– Bei aller Höflichkeit und Sachlichkeit im Gespräch: Be a pain in the ass!!! Sorgt dafür, dass die Person gegenüber euch so schnell nicht vergisst. Nimmt keine Rücksicht, wenn euer Gesprächspartner müde wird oder genervt ist. Ihr habt ein Recht auf eure Antworten.

Wenn ihr das richtig macht, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ihr

1) beim nächsten Mal eine bessere Note schreibt und daher…

2) nie wieder ein solches Gespräch mit dem Dozenten/Lehrer wiederholen müsst.

(Aus: “The 4-Hour Workweek” – Timothy Ferriss)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sprechen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s