Richtig Kritisieren

Andere Menschen kritisieren ist häufig … „kritisch“.

Hier einige Ideen, wie man Kritik ohne schwerwiegende Folgen ermöglichen kann:

1) Lob

2) Kritik

3) Lob

Ein Beispiel:

1– Hi Klaus, hast du ne Sekunde für mich?

– Klar, was ist los?

– Zunächst möchte ich mich für das Programm bedanken, das du mir geschickt hast. Du bist wirklich gut darin, dies anderen zu erklären!

– Bitte, kein Problem.

2– Nun, zu meinem Thema (nicht Problem nennen). Im Moment gibt es viel zu tun in der Firma und ich fühle mich ein wenig überlastet (über Gefühle kann man schlecht diskutieren). Normalerweise sind mir meine Aufgaben klar (von sich selber sprechen vermeidet mit dem Finger auf andere zeigen). Kannst du mir dabei helfen? Es ist wahrscheinlich eh mein Fehler! Es wäre sehr nett und würde mir weiterhelfen!

– Nun…ich werde sehen, was ich tun kann!

3– Danke, das bedeutet mir viel und hilft mir weiter. Bevor ich es vergesse, dein letzter Entwurf war klasse.

– Fandest du? Nun, … …

Auch wenn diese Unterhaltung recht förmlich wirkt, gibt es mit Sicherheit viele Situationen im Berufsleben, in denen man sich vorsichtig ausdrücken sollte, vor allem gegenüber Vorgesetzten.

Bei Personen, die einem nahe stehen, lässt sich einiges umgangsprachlicher formulieren, aber die Struktur bleibt trotzdem gleich.

Weiteres

Unfaire Kritik richtet sich auf die Vergangenheit, faire Kritik auf die Zukunft.

Kritik nicht aufbauschen, sondern so klar und knapp wie möglich formulieren.

Der zu kritisierenden Person mitteilen, wie untypisch der Fehler für sie ist.

Konkrete und konstruktive Hilfe anbieten.

(Aus: “The 4-Hour Workweek” – Timothy Ferriss)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sprechen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s