Medizinische Mythen

1) Wir nutzen nur 10% (25%) unserer Gehirnkapazität

Dies ist nicht richtig: MRI- und PET-Untersuchungen zeigen genauso wie biochemische Verfahren keinerlei inaktive Bereiche im Gehirn. Vielleicht haben Quacksalber diese Legende erfunden, um ihren Kunden geistige Getränke zur Gehirnstimulation zu verkaufen.

2) Der Mensch braucht 2 Liter Wasser am Tag

Der Flüssigkeitsbedarf eines Menschen hängt von unterschiedlichen Faktoren ab: Klimatische Rahmenbedingungen, Körpermasse, Konstitution und der Grad der körperlichen Aktivität. Zuviel Wasser kann den Körper schaden, da es Salz entzieht.

Vermutlich wurde in einer vor Jahrzehnten veröffentlichten Empfehlung Wasser pur mit Flüssigkeit aus Getränken, Obst und Gemüse verwechselt. Der eine braucht mehr Wasser, der andere weniger!

3) Haare wachsen schneller und werden dunkler, wenn man sie rasiert

Die Rasur beschleunigt das Wachstum der Haare in keiner Weise und steil hochstehende rasierte Haarstoppel sind auffälliger als flach anliegende flache Härchen.

4) Lesen bei schlechtem Licht verdirbt die Augen

Lesen bei schlechtem Licht strengt an und ermüdet die Augen. Dadurch kann es passieren, dass man die Buchstaben verschwommener wahrnimmt und evtl. Kopfschmerzen bekommt. Dies führt allerdings nicht zu permanenten Schäden an den Augen.

5) Handys sind ein Risiko in Krankenhäusern

Beweise oder dokumentierte Fälle von Schäden durch Handys gibt es nicht! In mehreren Studien wurde ein Störpotential nachgewiesen, wenn man einen sehr kurzen Abstand hält.

Die positiven Effekte lassen sich allerdings leicht nachweisen: durch die verbesserte Kommunikation lassen sich die Reaktionszeit verkürzen und Fehler vermeiden.

(Aus: spiegel.de)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s