Selbstkontrolle: Der Marshmallow-Test

Einem Vorschulkind wird ein Marshmallow vorgelegt. Wenn das Kind den Marshmallow 15 Minuten lang nicht verzehrt, bekommt es noch einen zweiten Marshmallow. Wenn es den Ersten allerdings verspeist, bekommt es keinen zweiten Marshmallow.

Bei Nachuntersuchungen dieses Experiments stellte sich folgendes heraus: Je länger ein Kind in der Lage ist den Test durchzuhalten, desto besser bewältigte es sein Leben.

Die Kinder zeigten im Teenageralter eine bessere Konzentration, mehr Intelligenz, planvollerer Umgang mit Aufgaben und bessere Noten bei Standardschultests. Stress, Versuchung und Frustration konnte Sie nicht unterkriegen.

Selbst mit Anfang 30 zeigten sie immer noch eine größere Selbstbeherrschung als jene Personen, die sich als Kind nicht zurückhalten konnten.

Ein ähnliches Experiment wurde mit erwachsenen Frauen in einem Büro durchgeführt: Vierzig Sekretärinnen wurden Schokoladenküsse ins Büro gelegt.

Wenn die Süßigkeiten unter einem undurchsichtigen Behälter 2 Meter entfernt waren , genehmigten sich die Frauen nur 3 am Tag. Lagen die Süßigkeiten direkt auf dem Schreibtisch unter einem durchsichtigen Behälter, aßen die Frauen fast 8 Stück am Tag.

Selbstkontrolle funktioniert sogar ähnlich wie ein Muskel. Bei einem weiteren Experiment wurden die Versuchteilnehmer in einen Raum geführt, in dem es nach frischen Keksen duftete. Ein Teil der Personen durfte die Kekse probieren, ein anderer Teil durfte Rettich essen. 🙂

Anschließend mussten alle eine (unlösbare) Denkaufgabe bearbeiten. Die „Rettich-Esser“ kapitulierten bereits nach 9 Minuten, die „Keks-Esser“ hielten 18 Minuten durch.

Ein paar Ideen, wie man Selbstbeherrschung verbessern kann:

– Die Verlockungen innerhalb eines Bilderrahmens vorstellen. Ein Bild kann man nicht essen.

– Nicht alles auf einmal! Fernsehen, Rauchen und Süßigkeiten nicht gleichzeitig abgewöhnen.

– Fortschritte und Erfolge notieren.

– Realistische Ziele setzen! Wer mit dem Laufen beginnen will, sollte sich zuerst eine kurze, angemessene Strecke vornehmen.

-Ausreichend schlafen, denn Schlafmangel schwächt die Selbstkontrolle!

(Aus: Psychologie Heute-compact – Selbsterkenntnis)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Theorien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s