Ein Trick zur Überwindung schlechter Angewohnheiten

Möchte man eine schlechte Angewohnheit loswerden, kann man sich ein Gummiband um das Handgelenk ziehen und dieses den ganzen Tag tragen.

Tritt dann das unerwünschte Verhalten auf (z.B. ein bestimmter negativer Gedanke), lässt man das Gummiband kräftig gegen die Innenseite des Handgelenks schnalzen.

Durch den Schmerz wird das unerwünschte Verhalten unterbrochen. Langfristig verbindet das Gehirn das unerwünschte Verhalten mit dem Schmerz.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hand, Kopf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s