Woher stammt der Begriff „ok“?

Wofür stehen die beiden Buchstaben „ok“?

Es gibt zahlreiche Erklärungen, hier sind drei:

-Bei den Choctaw-Indianern gibt es ein Wort „okeh“, das so viel heißt wie „in der Tat“.

-Ein gewisser Otto Krause, bei den Fort-Autowerken zuständig für die Endkontrolle, zeichnete unbeanstandete Autos mit seinen Initialen „O.K.“.

-Der preußische General Steuben, der die Truppen George Washingtons im Unabhängigkeitskrieg gegen die Briten befehligte, konnte zwar Englisch sprechen, jedoch nicht schreiben. So unterzeichnete er seine Befehle mit „orl korrekt“ – lautschriftlich für „all correct“.

(Aus: “Duden – Auf gut Deutsch!”)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sprechen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s