Titel=Größe

Untersuchungen zum Einfluss des Autoritätsstatus auf die Wahrnehmung der Körpergröße zeigen, dass Menschen mit hoch angesehenen Titeln größer geschätzt werden, als sie sind.

In einem australischen Experiment wurde den Schülern von 5 Klassen ein Mann als Besucher aus England vorgestellt. Einer Klasse wurde er als Student vorgestellt, der zweiten Klasse als Tutor, der dritten Klasse als Assistent, der vierten Klasse als Dozent und der fünften Klasse als Professor.

Nachdem er den Raum verlassen hatte, sollten die Schüler seine Größe schätzen. Es zeigte sich, dass der Mann mit jedem Schritt auf der Statusleiter um durchschnittlich 1,3 cm wuchs. Der „Professor“ wurde somit 6,5 Zentimeter größer geschätzt als der „Student“.

Eine andere Studie kam zu dem Ergebnis, dass Politiker nach einer gewonnenen Wahl auf ihre Bürger größer wirken.

(Aus: „Die Psychologie des Überzeugens“ – Robert B. Cialdini)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kopf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s